Andreas Kalusche (stellvertretender Vorsitzender) ist Vorstand bei Prime Capital AG in Frankfurt. Er ist dort seit August 2014 tätig und verantwortllich für Kundenbetreuung und Solutions inkl. ausländischer Märkte, Public Relations inkl. Aussenauftritt/ Marketing/ Kommunikation sowie das Projekt-Management-Team.
Zuvor war er als Managing Director bei JPMorgan in Frankfurt und London insgesamt 14 Jahre tätig, sowohl im Markets-Bereich wie in der Investmentbank, zuletzt als Leiter der Financial Institutions-Group für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Davor arbeitete Herr Kalusche insgesamt 7 Jahre bei HSBC Trinkaus & Burkhardt im Firmenkundengeschäft und Kapitalmarktgeschäft – sowohl in Düsseldorf wie in London.

Berufliche Schwerpunkte von Herrn Kalusche liegen in der Betreuung von Financial Institutionen (Versicherungsgesellschaften, Pensionseinrichtungen, Banken, Asset-Management-Gesellschaften) sowie Corporates und Family Offices. Seine Ausbildung und Erfahrungen inkludieren die Aktivseite (Kapitalanlagen), Kapitalmanagement und – aufnahme, Risikomanagement und ALM-Steuerung sowie die strategische Beratung im Corporate Finance und M&A. Herr Kalusche verfügt über eine umfangreiche Transaktionserfahrung.

Herr Kalusche besitzt einen Abschluss als Diplom-Ökonom der Universität Hannover und ist Wilhelm-Launhardt-Preisträger dieser Universität. Zudem hat er an der Ecole Supérieure de Commerce in Rouen (Frankreich) studiert. Vor dem Studium hat er eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Norddeutschen Landesbank in Hannover abgeschlossen.
Herr Kalusche übernimmt regelmässig Lehrveranstaltungen an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden/ Rheingau.

Herr Kalusche ist zuständig für die Ressorts Öffentlichkeitsarbeit und Alternative Markets.