Schmies, Christian: Die Regulierung von Hedgefonds. In: Immenga, Ulrich und Daniel Zimmer (Hrsg.): Studien zum Bank-, Börsen- und Kapitalmarktrecht. Nomos 2010.

Hedgefonds haben sich als bedeutende Akteure auf den Finanzmärkten fest etabliert. Mit ihrer wirtschaftlichen Bedeutung hat sich in den vergangenen Jahren auch die regulatorische Aufmerksamkeit in diesem Börsenfeld erhöht. Nicht zuletzt haben jüngste Turbulenzen an den Finanzmärkten die Debatte um die Regulierung von Hedgefonds erneut angefacht. Die Arbeit geht grundlegend auf die Frage nach der Regulierungsbedürftigkeit von Hedgefonds ein und untersucht diese unter den Aspekten des Anlegerschutzes, des Schutzes der Integrität der Finanzmärkte und des Schutzes vor systemischen Risiken. Sie zeichnet die restriktive Rechtslage in Deutschland vor dem Investmentmodernisierungsgesetz nach und stellt die Regulierung von Hedgefonds in den bedeutenden Domizilstaaten USA, Irland und Luxemburg als unterschiedliche Gegenbilder und Beispiele des regulatorischen Umgangs dar. Aufbauend auf der Untersuchung der Regulierungsbedürftigkeit und der rechtsvergleichenden Analyse wird die geltende Regelung nach dem deutschen Investmentgesetz umfassend dargestellt und einer kritischen Würdigung unterzogen.