Moritz, Joachim und Thomas A. Jesch (Hrsg.): Frankfurter Kommentar zum Kapitalanlagerecht, Band 2 InvStG – Invest-mentsteuergesetz. Deutscher Fachverlag 2015.

INHALT
Die europarechtlichen Vorgaben der viel beachteten und diskutierten AIFM-RL (Richtlinie 2011/61/EU über die Verwalter alternativer Investmentfonds) hat der deutsche Gesetzgeber zum Anlass genommen, das deutsche Investmentrecht insgesamt auf ein neues Rechtsfundament zu stellen.

Der vorliegende Band 2 des Frankfurter Kommentars zum Kapitalanlagerecht erläutert das am 24.12.2013 in Kraft getretene Investmentsteuergesetz (InvStG). Das 2013 in Kraft getretene KAGB machte auch eine Neu-konzeption des InvStG notwendig, da dessen Anwendungsbereich an die bisherige Fassung des InvG anknüpfte. Mit dem AIFM-Steueranpassungsgesetz (AIFM-StAnpG), welches das InvStG an das KAGB anpassen sollte, ist deshalb eine gesetzliche Basis für die Besteuerung von Investmentprodukten in Deutschland gelegt, welche weit über den Anwendungsbereich des „alten“ InvStG hinausgeht.

Dieser zweite Band will als Großkommentar sämtliche praxisrelevanten Fragestellungen im Zusammenhang mit der Investmentbesteuerung einer vertieften Analyse zuführen. Autoren aus BFH, BMF, dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen sowie diversen Rechtsanwalts- und Steuerberatungssozietäten gewährleisten eine Bearbeitung mit Tiefgang.

Band 1 des Frankfurter Kommentars zum Kapitalanlagerecht kommentiert das am 22.7.2013 in Kraft getretene Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB).
Band 3 des Frankfurter Kommentars zum Kapitalanlagerecht behandelt das Recht der Asset-Klassen.

ZIELGRUPPEN
Emissionshäuser, Fondsvertriebsgesellschaften, Banken, Versicherungen, Finanzdienstleistungsunternehmen, Institutionelle Investoren, Unternehmensberater, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer

HERAUSGEBER UND AUTOREN
Joachim Moritz war Mitglied des VIII. Senats am Bundesfinanzhof in München sowie Autor und Herausgeber zahlreicher Veröffentlichungen. Dr. Thomas A. Jesch ist Rechtsanwalt in Frankfurt und praktiziert in den Bereichen Steuerrecht, Fondsstrukturierung und Private Equity